Gefahrstoffaustritt | Ulmer Straße



tl_files/Allgemein/icons/uhr.png Einsatzdaten

Alarmzeit:

13.10.2018 um 09:00 Uhr

Einsatzort:

Ulmer Straße

Ortszusatz:

CG-Chemikalien

tl_files/Allgemein/icons/car.gif Fahrzeuge

LF 16/12

ErkKw

DekonP

MTW

Am Samstag Vormittag führten die Stadtfeuerwehr Laatzen sowie Teile der Feuerwehr Hannover eine Großübung in Laatzen durch. Auf dem Gelände der Firma CG-Chemikalien war es dem Übungsszenario nach zu einem Großbrand einer Lagerhalle gekommen. Die Brandbekämpfung übernahmen die Kräfte der Stadtfeuerwehr Laatzen. Parallel dazu kam es in einer Halle zu einem Ammoniakaustritt aus einem Kesselwagen, woraufhin sich Brandrauch und Gefahrstoffe im Stadtgebiet in Richtung des Messebahnhofs ausbreiteten. Aufgrund dieser Lage wurden Kräfte der ABC-Gefahrenabwehr der Feuerwehr Hannover hinzugezogen.

 

Hierbei wurden wir mit der Fachgruppe Dekon eingesetzt um die kontaminierten CSA-Träger der FRW3 zu dekontaminieren. Parallel führten wir mit der Fachgruppe Spüren und Messen umfangreiche Messungen im Stadtgebiet Laatzen durch.

 

 

 

 

tl_files/artikelbilder/IMG-20181013-WA0027.jpg

 

Während der Einsatzübung trat auch der "kleine Einsatzstab" von der Region und der Stadt Laatzen zusammen. Hier wurde die Kommunikation untereinander sowie der Warnung der Bevölkerung (bspw. über die Werkssierene und KAT-Warn) geübt.

 

Nach etwa 1,5 Stunden war die Übung beendet. Nach einem Imbiss bei der Feuerwehr Laatzen traten alle Fahrzeuge den Rückweg an.

 

 

 

tl_files/artikelbilder/IMG-20181013-WA0034.jpg

 

 

 

Im Einsatz:


Stadtfeuerwehr Laatzen, Gefahrgutzug der FRW 3 (ELW, HLF A, HLF B, AB-Gefahrgut, AB-Dekon), B-Dienst ABC, FG Spüren und Messen (OFW Badenstedt, OFW Buchholz, OFW Linden, OFW Wettbergen), FG Dekon (OFW Davenstedt, OFW Limmer, OFW Linden), Stadt Laatzen, Region Hannover, DRK


Zurück